[Kochbuch-Empfehlung] Leicht gemacht – Schnell & Einfach

Heute möchte ich euch ein mein Lieblingskochbuch „Leicht gemacht – Schnell & Einfach“ vorstellen.

Das Kochbuch habe ich eigentlich schon eine ganze Weile. Ich glaube, ich habe es mir 2015 in einer Postfiliale gekauft, nachdem ich es beim Anstehen in der Schlange entdeckte.

Damals blätterte ich das Buch durch und es gab ein paar Rezepte die mich neugierig machten.

Kochbuch_schnell_und_einfach

USP des Buches

Was mir auf Anhieb gefiel, waren die Angaben zu Zubereitungszeit und Nährwerten. So wüsste ich immer wie lange ich für ein Essen brauchen würde und wieviel Kalorien es im Etwa hat.

Es ist natürlich klar, dass das Kalorienanzahl nicht auf die Kalorie genau stimmt, aber man hat zumindest einen Richtwert.

Seither ist das das einzige Kochbuch was ich regelmäßig verwende.

Rezepte und Gerichte-Vielfalt

Im Grunde habe ich an Kochen wenig Interesse. Mir dauert es einfach zu lange und ich mag es nicht, selbst Gerichte zu kreieren. Doch wenn man sich gesund und ausgewogen ernähren möchte, kann man eben nicht nur den Pizza Service anrufen oder Essen gehen. Man muss wohl oder übel Essen kochen.

Mein geringes Interesse an Kochen hat aber auch zur Folge, dass ich nie freiwillig schwierige oder gar komplizierte Gerichte kochen werde und es daher auch nicht kann. Damals war die Wahrscheinlichkeit, dass mir ein Gericht nicht gelingt höher, als das ein Essen wirklich schmeckt.

Und nun kommt mein Lieblingskochbuch „Leicht gemacht – Schnell & Einfach“ ins Spiel. Denn in diesem Kochbuch sind Rezepte für die Vorspeise, den Hauptgang und die Nachspeise enthalten. Es gibt Rezepte für Fleisch- und Fischgerichte, Gerichte für Vegetarier und leichte Küche. Im Grunde beinhaltet das Buch also alles, was man braucht. Von Tomatensuppe, über Salate und Tapas, bis hin zu Champignonburger und Miniblaubeermuffins ist alles dabei.

Schnelle_Gemuesesuppe
Blick ins Buch

Mein Lieblingsgericht ist die „Schnelle Ratatouille“. Die „Schnelle Gemüsesuppe“ habe ich aber auch schon mehrfach gekocht.

Aufbau der Rezepte

Das Schöne an diesem Buch ist, dass die Rezepte wirklich sehr übersichtlich aufgebaut und einfach beschrieben sind.

Wenn ich für ein Rezept einkaufen gehe, fotografiere ich mir einfach das Rezept ab und habe meine Einkaufsliste schon dabei. Viele verschiedene Zutaten braucht man übrigens selten. Die meisten Rezepte sind mit wenigen Zutaten zubereitet und auch recht günstig im Einkauf.

Anhand des Fotos oben, könnt ihr auch sehen, wie übersichtlich so ein Rezept dargestellt ist. Die Fotos helfen mir immer bei der Auswahl des Rezeptes und manchmal auch bei der Zubereitung.

Erklärung der Rezepte & Zubereitung

Ich muss wirklich sagen, dass die Texte super verständlich geschrieben sind. Ich würde sogar sagen, dass für dieses Rezeptbuch keine Kocherfahrungen notwendig sind und behaupten, dass jeder die Rezepte nachkochen kann, der noch nie gekocht hat.

Genauso einfach wie die Rezepte beschrieben sind, kann man sie nachkochen. Einfach einen Schritt nach dem anderen. Dann gelingt jedes Rezept.

Ich habe bisher schon einige Rezepte gekocht; u.a.:

  • die schnelle Gemüsesuppe
  • die schnelle Ratatouille
  • die Porree-Kartoffel-Suppe
  • die überbackenen Zucchini
  • die Pasta mit Peperoniwurst
  • die Tagliatelle mit Räucherlachs
  • etc.
Rucola_Lachs_Pfanne
Rucola_Lachs_Pfanne

Alle die gut kochen können, würden für diese Gerichte keine Rezepte benötigen und könnten diese aus dem Kopf kochen. Aber ich brauche zum Kochen in der Regel meistens Rezepte.

Bei unserer Omi haben wir immer gesagt, „Wenn Omi sagt, das habe ich nach Rezept gemacht, schmeckte es meist nicht so gut, als wenn etwas schiefgegangen ist“. Omi hat die Begabung einfach super kochen zu können – und ohne Rezept schmeckt es meist noch besser. Bei mir ist das leider nicht so und daher koche ich meistens nach Rezept.

Allerdings nehme ich Abstand von zu komplizierten Gerichten und Rezepten und bevorzuge die einfach geschrieben.

Und genau das bietet das Buch. Wenn ich diese Rezepte nachkoche, gelingt mir das Essen immer.

Heute erst habe ich die „Porree-Kartoffel-Suppe“ ausprobiert und sie schmeckte auf Anhieb.

Lauchsuppe
Pochee-Kartoffel-Suppe

Manchmal schaffe ich zwar nicht die Zeitangaben einzuhalten, aber im Etwa stimmen die auch.

Zitat: Wer also noch ein Kochbuch mit schnellen und einfachen, dazu noch gesunden Rezepten sucht inkl. der Kalorienangaben und Nährwertangaben, hat mit „Leicht gemacht – Schnell & Einfach“ einen tollen Küchenhelfer an seiner Seite :-).

Lasst es euch schmecken!

Claudia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 8 =

*