[gekauft] Kalligrafiestifte & Kalender 2017

handlettering_kalligrafie

Hallo ihr da draußen,

ich bin verrückt nach Stiften. Ich weiß nicht warum, aber ich kann nicht genug davon bekommen. Und jetzt machen immer mehr Leute Handlettering. Das möcte ich jetzt auch einmal ausprobieren. Denn in der Schule nochte ich es Buchstaben zu zeichnen. Außerdem ist bald Weihnachten und da möchte ich persönliche Weihnachtskarten beschreiben. Es ist wieder also wieder Zeit für Stifte (ich habe ja nicht genug ;-))

Daher  ging ich am Freitag in der Mittagspause als erstes zum McPpaper, anschließend musste ich bei der Post Briefe wegbringen und auf dem Rückweg bin ich noch mal schnell in den Tedy rein – nur mal schnell gucken, ob die Kalligrafiestifte haben.

McPaper

Als ich im McPaper ankam fand ich auch den ersten Blick keine speziellen Stifte zum Kalligrafieren. Also fragte ich die Verkäuferin, die mir nur zwei Füller zeigen konnte. Bei Instagram hatte ich gesehen, dass die Instagramer eine Art Filzstift oder Tuschestift benutzen, mit denen sie ihre Buchstaben, Worte und Zeichnungen aufs Papier brachten. Die hatten sie jedoch nicht da. (Ich wette, wenn noch mehr Leute mit Kalligrafie oder Handlettering anfangen, liegen die dann auch im McPaper).

Ich schaute mir die Füller an und schrieb mit ihnen Probe. Ich dachte für den Anfang sind Füller nicht verkehrt. Durch die spezielle Füllfeder ist das Schönschreiben dann ja recht einfach. Außerdem kann ich einfach die Patronen nachfüllen. Ich nahm mir sogar extra verschiedenfarbige Tinte mit. Zu Hause sah ich dann, dass es die falsche Größe ist. Die Patronen werde ich am Montag direkt wieder zurückbringen.

Kallifragiefüller von Online zum Handlettering
Kallifragiefüller von Online

Nach dem Probeschreiben entschied ich mich für einen Kalligrafiefüller von Online* in rosa/pink mit der Breite 1,8.

Als ich bezahlen wollte sah ich noch die tollen Fineliner von FaberCastell PITT artist pen COPPER 252 mit einer Stärke von 1.5mm in matallic Farben. Nebendran lag ein Probierzettel. Da die Stifte sehr schön gedeckt haben und damit perfekt sind um Geschenke zu beschreiben, nahm ich mir drei Stifte in den Farben kupfer, grün metallic und rubin metallic mit. Es gab auch noch blau metallic, silber und gold.

Faber-Castell artist pen metallic
Faber-Castell artist pen metallic

Post

Bei der Post war die Schlange dann wie immer etwas länger. Also hatte ich zu viel Zeit um bei den ganzen Büroartikeln zu schauen. Da sah ich kleine Kalender für 2017 im Taschenformat mit richtig tollen Motiven, die noch dazu nur 3,99 € gekostet haben. Ich nahm eines der Kalender aus dem Ständer und schaute ihn mir genauer an. Denn wenn, wollte ich nur einen Kalender mit der ganzen Woche auf zwei Seiten. Sonst ist es mir zu unübersichtlich. Viel Platz benötige ich auch nicht, da ich für Details meinen Onlinekalender habe. Daher gefiel es mir sehr gut, dass der Kalender auf der linken Seite sieben Tage abbildet und auf der rechten Seite Platz für Notizen ist. Ein Kalender in dieser Art habe ich noch nie gesehen.

Kalender 2017

Außerdem beinhaltet der Kalender Infos zu Feiertagen, Ferien und Zeitzonen. Es ist quasi alles Wichtige enthalten. Was mir auch gut gefiel waren die vielen Notizseiten im hinteren Teil des Kalenders. Denn ich habe unterwegs manchmal Ideen für Beiträge, die ich sonst in mein Handy tippe. Jetzt kann ich mir die Ideen direkt in das kleine Heft schreiben und sogar Skizzen zeichnen. Ihr habt es sicher schon erraten – ich habe mir den Kalender von idena für 2017 gekauft. Eigentlich heißt er gar nicht Kalender, sondern Agenda. Es gibt ihn sogar bei Amazon zu kaufen: hier klicken* (dort ist er nur viel teurer, als bei der Post).

MyPaper

Auf dem Rückweg war ich noch schnell im McPaper, weil ich gehofft hatte, dass die vielleicht kleine Hefte zum Handlettering üben haben. Doch leider ist es noch nicht so in Mode, dass die Schreib-Übungshefte dort verkauft werden. Dafür habe ich aber zwei andere tolle Sachen gefunden. Und zwar einen tollen Designblock und ein Schleifenset für die Weihnachtsgeschenke.

Schleifenset_Geschenkband

Der Designblock hat eine schöne Größe, um mit meinem neuen Kalligrafiefüller Sprüche oder Lebensweisheiten auf die Designblätter zu schreiben oder Glückwunschkarten daraus zu basteln.

 

Nun freue ich mich die Stifte auszuprobieren und das Handlettering zu üben. Denn ich möchte diesen Monat bei der #letteringchallenge bzew #letterattackchallenge von frauhoelle dabei sein.

Liebe Grüße,

Claudia

*Dieser Link führt zu einer kommerziellen Seite

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*